Verlässliche Infrastruktur. Punkt.

Verlässliche Infrastruktur. Punkt. Hier findet die Cloud statt. Wenn Sie wissen wollen wie das genau funktioniert, lesen Sie weiter.

Die Cloud

Sie ist überall und jeder nutzt sie, allerdings ist (immer noch) nicht klar, was “Cloud” genau bedeutet.

Haben Sie sich schon gefragt, wie man die Server, welche vor Ort im Büro stehen, vielleicht effizienter betreiben kann? Warum muss man alle drei Jahre die Hardware upgraden, jede Woche ein Sicherheitsupdate einspielen und immer wieder mal kaputte Festplatten wechseln? Geht das nicht auch einfacher?

Es geht. Und zwar mit einer Cloud! Wie genau zeigen wir Ihnen gerne.

Unser Angebot

Ihre Infrastruktur Unser Angebot

Wir stellen dynamisch für Sie ein ganzes virtuelles Data Center zur Verfügung bestehend aus virtuellen CPUs, Arbeitsspeicher, Storage und Netzwerk-Konnektivität.

Erstellen Sie selber VMs und entscheiden Sie, wie Ressourcen zugewiesen werden.

Es gibt flexible Berechnungsmodelle wie Pay-as-you-go oder basierend auf den zugewiesenen Ressourcen.

Cloud Control Panel

3 Beispiele, was unsere Cloud für Sie tun kann.

  • Einfache Provisionierung von Ressourcen
    Sie erhalten die vier Grundressourcen CPU, Memory, Storage und Netzwerke. Wie Sie diese verwenden, ist Ihnen überlassen. Sie müssen keine Hardware anschaffen und vor Ort betreiben.
  • Flexibles Netzwerk
    Erstellen Sie so viele VLANs wie Sie möchten. Sie können Ihr jetziges Netzwerk vor Ort abbilden oder neu aufbauen. Alles mit 10 Gbit/s Speed und niedriger Latenz. Erstellen Sie Firewalls und Layer 3 Router und verbinden Sie Standorte über unkomplizierte Site-to-Site VPNs.
  • Backup inklusive
    Storage wird generell jeden Tag gesichert und für eine Woche zurückbehalten. Dies geschieht automatisch. Sie müssen Sich also nicht separat um eine Backup-Lösung kümmern. Wir erstellen zudem jede Stunde einen Snapshot, um einen möglichen Datenverlust bei Löschung so gering wie möglich zu halten.
Mathias Seiler

Wieso Sie noch heute Ihren Server im Keller aufgeben sollten

Wenn Sie heute noch Infrastruktur vor Ort betreiben, welche nicht in einem professionell betriebenen Data Center untergebracht ist, gehen Sie unter Umständen ein höheres Risiko ein, als Sie möchten.

Nebst “grauen Kosten” wie z.B. Strom, Kühlung, Aufwand für das Betreuen der Hardware etc. darf man auch Risiken wie die physische Sicherheit und Redundanz nicht unterschätzen. Was passiert bei Einbrüchen, Wasserschäden, Feuer und wie alt ist das letzte Offsite-Backup?

Fragen Sie noch heute nach, was wir für Sie tun können.